25. bis 27. Oktober: 1. Wuppertaler Klima-Wochenende

Für den 25. bis zum 27. Oktober 2019 organisieren wir, eine Gruppe von Wuppertaler Anarchist*innen, eine Warm-Up-Veranstaltung* zum Thema Klima, Ökologie, Gerechtigkeit und / oder Kapitalismus im Enough-Info Café in Wuppertal.

Programm in PDF Format:

Im Rahmen des Klima-Wochenendes werden wir am 25.10. mit dem Film „Die grüne Lüge zu beginnen. Wir setzen uns auch in der anschließenden Diskussion mit der Frage auseinander, ob biologische oder nachhaltige Produkte tatsächlich so grün sind wie vermutet.

Am zweiten Tag (26.10.) wird es zwei Blöcke zum Thema Ökologie geben. Wir beginnen mit Themenblock I, der einen inhaltlich-theoretischen Input sowie eine Diskussion zum Thema Grüner Kapitalismus und Alternativen hierzu beinhaltet (Stichwort: ‘System Change not Climate Change’).

Anschließend zeigen wir als Preview den brandneuen Film „In unser aller Namen, der die Konflikte im Hambacher Forst dokumentiert – und die unterschiedlichen Strategien der beteiligten Gruppen offenlegt. Der Film setzt sich nicht nur für die Erhaltung der Natur ein, sondern auch für den Schutz von Demokratie und sozialen Rechten.

Film: In unser aller Namen

Daran anknüpfend diskutieren im zweiten Themenblock (dem Praxisteil) Menschen aus der Klimagerechtigkeitsbewegung über ihre Praxiserfahrungen und ihre fortwährenden Kämpfe für Klimagerechtigkeit. Teilnehmen werden Aktivist_innen aus dem Hambacher Forst, aus dem Osterholz (Wuppertaler Widerstand gegen die Rodung von Wald zugunsten einer Abraumhalde für Kalksandstein).

Am dritten Tag, dem 27.10.2019, wird es einen zur Veranstaltung passenden Waldspaziergang auch unter dem Motto „System Change – Not Climate Change!“ geben, um unsere politischen Inhalte und Anliegen in die Öffentlichkeit zu tragen – auch vor dem Hintergrund, dass wir nicht nur unter uns bleiben. (Startpunkt: Wanderparkplatz Hermgesberg, Haan-Gruiten. Startpunkt auf Google Maps: https://goo.gl/maps/8ajWnrrqRManh3Wr7 )

Ganz allgemein halten wir es für wichtig, dass alle Interessierten die Veranstaltung besuchen können und dabei weder der Geldbeutel noch das Einkommen eine Rolle spielen dürfen. Der Eintritt zu unseren Veranstaltungen ist daher frei. Zudem werden wir eine Schlafplatzbörse organisieren. 

Da für die Veranstaltung und die Vorbereitungen dennoch Kosten anfallen – etwa für Plakate, Flyer und für Reisekosten der Referent*innen. Dies alles müssen wir aus Spenden finanzieren: Daher werden wir im Rahmen der Veranstaltungen Spendendosen aufstellen, aber auch eine Crowdfunding-Kampagne organisieren.

Wir haben versucht die Inhalte und Diskussionen so zu wählen, dass diese sowohl für inhaltlich Erfahrene, als auch für “Interessierte” und Neueinsteiger interessant sind.

* Warm-Up deshalb, da wir Größeres vorhaben – und zwar planen wir für 2020 die erste anarchistische Buchmesse in Wuppertal, die voraussichtlich im Frühjahr 2020 in mehreren Wuppertaler Locations stattfinden wird (u.a. im AZ Wuppertal und im Enough Info-Café).

Veranstaltungs-Ort:

Enough-Info Café

Wiesenstr. 48

42105 Wuppertal.

Fragen oder Schlafplatz benötigt?

Einfach Mail senden an:

info@enoughisenough14.org

Programmübersicht

für das 1. Wuppertaler Klima-Wochenende vom 25. bis 27. Oktober 2019:

Programm

Freitag, 25. Oktober 2019

ab 19.30 Uhr Film „Die grüne Lüge” – sind biologische

oder nachhaltige Produkte tatsächlich so grün wie vermutet?

  • mit anschließender Diskussion

Samstag, 26. Oktober 2019

11:00 Uhr Frühstück / Brunch

13:30 Uhr Film “In unser aller Namen”

(Preview: brandneuer Film zu den Konflikten im Hambacher Forst) 

  • mit anschließender Diskussion

Themenblock I Ökologie & Kapitalismus (Theorie)

16:00 Uhr Grüner Kapitalismus & Alternativen hierzu

(Stichwort ‘System Change not Climate Change)

Es gibt inhaltlichen Input, den wir gemeinsam mit Euch diskutieren werden.

Themenblock II Klimagerechtigkeitsbewegung (Praxis)

19:30 Uhr Diskussion 

Gäste aus dem Hambacher Forst und von Osterholz Bleibt diskutieren über Klimagerechtigkeit

Sonntag, 27. Oktober 2019

11:00 Uhr Frühstück/Brunch

14:00 Uhr Waldspaziergang (Motto: System Change – Not Climate Change!) im Zuge von Osterholz Bleibt (Startpunkt: Wanderparkplatz Hermgesberg, Haan-Gruiten. Startpunkt auf Google Maps: https://goo.gl/maps/8ajWnrrqRManh3Wr7 )


Enough 14: Unterstützt unsere Arbeit!

Unterstützt unsere unabhängige Berichterstattung und Info-Café.

€1.00

%d bloggers like this:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close