31 Mai Trouble: Nr. 20: Inside-Out – Gegen die Gefängenisgesellschaft

Freitag 31. Mai, 19:30 Uhr: Trouble VideoreiheNr. 20: Inside-Out – Gegen die Gefängenisgesellschaft, Enough Info-Café, Wiesenstraße 48, 42105 Wuppertal. Eintritt Frei. Spenden sind aber immer Willkommen.

Das Gefängnis ist die Grundlage der staatlichen Autorität und der Anker der kapitalistischen sozialen Beziehungen. Es ist die grundlegende Bedrohung, die uns zwingt, ein tägliches System der Ausbeutung und des Missbrauchs zu akzeptieren. Es ist ein Schrein der Macht und ein Denkmal der Sinnlosigkeit. Es sind Kameras, Bewegungssensoren und Wände aus dickem Beton, die mit Stacheldraht umwickelt wurden. Es ist ein laufendes Experiment in Reglementierung und Psychologie. Es ist ein Ausbeuterbetrieb, der mit zurückgewonnener Sklavenarbeit betrieben wird. Es ist eine erzwungene Trennung, die Familien zerreißt und geliebte Menschen auseinanderreißt. Es ist der letzte beschissene Halt, bevor man in das Leben, aus dem man geflohen ist, zurückgeschafft wird. Es ist eine weitläufige Baustelle, wo gewerkschaftlich organisierte Wachen ihren Lebensunterhalt verdienen, indem sie Menschen in Käfigen halten. Es ist eine sterile Zeitkapsel, in der Individuen aus der Gegenwart entführt und jahrelang in den Vorhof geworfen werden.

Für diejenigen im Inneren ist der Kampf gegen Gefängnisse oft ein Kampf ums Überleben; es ist ein ständiger Kampf, um die Würde zu bewahren, die du an einem Ort hast, der dazu bestimmt ist, dich niederzuschlagen. Für die Außenstehenden ist es ein Kampf, die Barrieren der institutionalisierten Isolation zu überwinden – ob physisch, technisch oder bürokratisch. Es ist ein Kampf, Beziehungen zu denen aufzubauen und aufrechtzuerhalten, die der Staat vergessen lassen will. Gefängnisse sind als undurchdringliche Festungen gebaut. Der Kampf um ihre Abschaffung ist ein gewaltiger Kampf. Aber egal, ob man sich im Inneren oder im Äußeren befindet, ihr Fortbestehen ist ein Affront gegen den eigentlichen Begriff der Freiheit…. und einer, der Widerstand erfordert.

Facebook veranstaltungseite: https://www.facebook.com/events/2085131975125019/

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close