14. März Film und Diskussion: RWE – Wie der Kohleabbau ganze Dörfer zerstört

Donnerstag 14. März, 19:30 Uhr, Enough 14D Info-Café, Wiesenstraße 48, 42105 Wuppertal. Eintritt Frei. RWE – Wie der Kohleabbau ganze Dörfer zerstört. Anschließend letzte Infos über die Fridays For Future Demonstration in Wuppertal und den Sternmarsch der Dörfer im Rheinischen Revier.

Film: RWE – Wie der Kohleabbau ganze Dörfer zerstört

RWE wird auch in Zukunft weiter Braunkohle abbauen. Ein Ende des Abbaus ist in den nächsten Jahren auch erstmal nicht zu erwarten. Die Kohlekommission empfiehlt Anfang des Jahres (2019) den Kohleausstieg erst zum Jahr 2038.Um die Braunkohle weiter abbauen zu können, müssen aber noch fünf Dörfer weichen: Kuckum, Keyenberg, Unterwestrich, Oberwestrich und Berverath. Das Dorf Keyenberg soll schon 2023 umgesiedelt sein. Natürlich lassen die Dorfbewohner sich nicht ohne weiteres ihre Heimat nehmen und Widerstand macht sich breit. Durch die Debatte um den #HambacherForst haben einige Bewohner Hoffnung geschöpft. Doch während die Berichterstattung um die Rodung des Hambacher Forsts durch die ganze Welt ging, kommen die Meldungen über die erzwungenen Dorfumsiedlungen nicht oft über die Lokalpresse hinaus. Reporterin Gülseren Ölcüm war in den Dörfern Kuckum, Keyenberg und im „Geisterdorf“ Immerath. Dort trifft sie Bewohner, die sich von einem Konzern wie RWE nicht vertreiben lassen und sich ihrer Heimat nicht berauben lassen wollen.

Facebook Veranstaltungseite: https://www.facebook.com/events/454436195312258/

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close